Überall Kartenspielen – wann und wo Sie wollen!

Wer heutzutage Kartenspielen möchte, der muss sich keinen Skat Club in seiner Umgebung suchen oder in ein Casino gehen. Inzwischen kann man ohne Probleme immer und überall seine liebsten Kartenspiele gegen andere Spieler auf der ganzen Welt spielen- Online Casinos machen es möglich. Und dank der aktuellen Technologie von Smartphone und Tablet kann man dies sogar an jedem beliebigen Ort und zu jeder Zeit rund um die Uhr machen.

Der Spieler kann aus einer Reihe der verschiedenen Kartenspiele wählen und diese entweder um Spielgeld oder aber, was natürlich einen deutlich größeren Reiz hat, um echtes Geld. Neben dem Gewinnen von echtem Geld beim Kartenspielen hat der Spieler auch noch die Chance (dies hängt vom Casino ab) auf einen Jackpot, wenn er mit richtigem Geld spielen sollte.

Es wird zwischen Kartenspielen unterschieden, bei denen man gegen die Bank spielt (wie zum Beispiel Black Jack) oder bei denen man gegen andere Spieler direkt spielt (zum Beispiel Poker).

Auf dieser Webseite haben wir uns die unterschiedlichen Casinos einmal genauer angeschaut und bewertet. So können Sie sofort für sich herausfinden, welches für Sie in Frage kommt und welches eher nicht. Welche Spiele es gibt ist von Casino zu Casino unterschiedlich, aber eines werden Sie ganz sicher überall finden: Black Jack. Im nächsten Absatz wollen wir Ihnen das weltweit und seit langem schon so beliebte Kartenspiel ein wenig näherbringen.

Das beliebteste Kartenspiel seit jeher: Black Jack

Ein Spiel, was sich schon seit vielen Jahrzehnten einer riesigen Beliebtheit erfreut ist Black Jack. Bei diesem Spiel treten ein oder mehrere Spieler gegen die Bank an. Dabei geht es darum mit mindestens zwei Karten 21 Augen zu erzielen (Deshalb wird es bei uns auch oft „17 und 4“ genannt). Schafft man genau die 21 Punkte, dann gewinnt man die Partie sofort und verdoppelt sein Geld.

Hat man mehr Punkte, gewinnt die Spielbank. Bleibt man unter den 21 Punkten so ist die Bank an der Reihe und zieht so lange neue Karten, bis der Spieler entweder geschlagen ist oder selber über 21 Punkte kommt und damit verliert.

Daneben gibt es auch noch besondere Regeln und Möglichkeiten seine Gewinnchancen zu erhöhen bzw. seine Verluste zu minimieren: Es gibt zum einen die „Versicherung“ bei dem der Spieler wetten darf, wenn der Croupier ein Ass zieht, ob er ein Black Jack (also 21 Punkte) besitzt oder nicht.

Daneben gibt es noch die Kapitulation. Dabei kann der Spieler aufgeben, wenn er meint gegen die Bank zu verlieren und erhält so wenigstens die Hälfte seines Einsatzes wieder.

Ist der Spieler sich sicher, dass er die Bank schlagen wird, dann sollte er „Verdoppeln“- damit verdoppelt sich der Einsatz und der Spieler erhält noch genau eine Karte von der Spielbank.

Beim „Teilen“ kann der Spieler zwei gleiche Karten aufteilen und bekommt dann jeweils zwei weitere Karten zugeteilt- spielt also im Grunde genommen zwei Hände.

Sie sehen Black Jack ist ein Kartenspiel der ganz besonderen Art und es ist nicht verwunderlich, dass es sich auch heute noch einer solchen Beliebtheit erfreuen kann.